Empfehlungen eines Trinkers - Trinkabenteuer von und mit Joerg Meyer • Hamburg

038 Empfehlungen eines Trinkers: Royal Bermuda Yacht Club und Zack!Duhn

038 Empfehlungen eines Trinkers: Royal Bermuda Yacht Club und Zack!Duhn

Ted Haigh hat viel das gute Trinken getan. Z.B den Royal Bermuda Yacht Club wiederentdeckt. Aber Vorsicht: Zack!Duhn😊


Newsletter für Tastings: www.trinken.jrgmyr.net


Royal Bermuda Yacht Club

  • Shaker, viel kaltes Eis
  • 7 cl Rum (El Dorado 8 Years)
  • 2 cl Cointreau
  • 2 cl Falernum
  • 2,5 cl frischer Limettensaft
  • 2 Dash Aromatic Bitters
  • Shake, strain
  • Cocktail Glas

Ted Haigh aka Dr Cocktail http://www.drcocktail.com/writing/writing.html

Vintage Spirits and Forgotten Classics: https://www.amazon.de/Vintage-Spirits-Forgotten-Cocktails-Haigh/dp/1592535615 


Torben Bornhöft: www.trinklaune.de


Ich würde mich freuen, wenn Sie mir eine Bewertung im iTunes Store geben : https://itunes.apple.com/de/podcast/empfehlungen-eines-trinkers-trinkabenteuer-von-und/id1323277650?mt=2 

Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich trinke gerne. Ich mag den Genuss. Aber: Es gilt für den Genuss von Alkohol, wie bei so vielen Genussmitteln, geniessen Sie moderat ! Alkoholmissbrauch ist gesundheitsgefährdend. Genießen Sie also in Maßen!

Empfehlungen eines Trinkers / www.trinken.jrgmyr.net  ist eine Produktion von Joerg Meyer • jrgmyr und dem bureau.jrgmyr

Impressum und Kontakt: www.trinken.jrgmyr.net/impressum

Joerg Meyer • jrgmyr auf Facebook: www.facebook.com/jrgmyr

Joerg Meyer • jrgmyr auf instagram: www.instagram.com/jrgmyr

 



6 thoughts on “038 Empfehlungen eines Trinkers: Royal Bermuda Yacht Club und Zack!Duhn”

  • Hallo Jörg,

    ich hoffe dein schnell-betrunkenes-Event war ein Erfolg!
    Du wolltest Lieblings-Falernums wissen und erwähntest ja auch Thorben mit seinen Wurzeln. In eben diesem Forum hat auch der Brand-Ambassador von Sasse-lagerkorn seinen Ursprung. Und das b.o.c.h.i. Falernum #6 ist und bleibt einfach ungeschlagen! Auf gegen FF, von Have, Revolte, Hosie, Intense, TBT, Velvet (also die Marke). Das selbst gemachte mit W&N sowie nem kräftigen Agricole wie HSE55 ist so grandios, hat so eine schöne Säure und ist eigentlich mit Meneau Orgeat gut gekühlt schon ein Cocktail-Gedicht für sich allein. Ich muss unbedingt selbst wieder eins ansetzen. Vll mache ich auch den Vergleich, auch wenn 4 Tage Zubereitung nun nicht lange sind, „normal“ und per Rapid-Infusion in einer isi, aber auch mal volle 4 Tage (2+2), ich werde darüber berichten.

    cheers aus dem Westen
    benny

  • Aus meiner Sicht ist der Revolte Falernum sehr gut. Nicht zu süß, schön frisch und würzig. Geht sehr gut als Highball mit etwas Rum, Limette und smoky Ginger Ale. Corn and Oil mit Mount Gay Black Barrel- auch absolut top! Der Literpreis mit knapp 40 € ist schon recht hoch, aber gerechtfertigt. Die Optik ist etwas gewöhnungsbedürftig, da der Likör nicht klar sondern trüb ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.